40. Greizer Einladungsturnier am 27. und 28. Juli 2019

 

 

Greizer Tennisherren gewinnen im letzten Saisonspiel


 

(21.06.2019) Durch einen 7:1 Erfolg gegen die Gäste vom TC Optimus Erfurt hat die Herrenmannschaft des Tennisclub Blau Weiß Greiz am vergangenen Samstag den Klassenerhalt in der Thüringer Oberliga gesichert. Stefan Golombek, Matthias Troebes und Dario Schmidt konnten ihre Einzelspiele souverän in zwei Sätzen gewinnen, lediglich Tim Kirmse zog mit 4:6 und 6:7 gegen seinen Kontrahenten den Kürzeren. In den anschließenden Doppeln überzeugten die Greizer dann ebenfalls, mit 6:1 und 6:0 sowie 6:1 und 6:1 schraubten Golombek/Troebes und Schmidt/Kirmse den Endstand auf 7:1 nach oben. Durch den Erfolg in ihrem letzten Saisonspiel sicherten sich die Greizer Platz sechs in der Abschlusstabelle, der den Verbleib in der höchsten Thüringer Spielklasse sichern dürfte.

 

Eine unglückliche Heimniederlage musste hingegen das Greizer Team der Herren 50 gegen die SG Neustadt-Pößneck hinnehmen. Nachdem lediglich Olaf Ehlich nach starker Leistung in den Einzeln für Greiz punkten konnte, schien es in den anschließenden Doppeln so, als könnten die Greizer die Partie noch drehen. Olaf Ehlich und Dietmar Oettler siegten im zweiten Doppel mit 6:1 und 6:4, Siegfried Speer und Jens Otto erreichten im ersten Doppel nach gewonnenem zweiten Durchgang den Champions-Tie-Break. Hier hatten jedoch die Gäste die Nase vorn und konnten am Ende einen 5:3 Auswärtserfolg über die Greizer feiern. Einen Auswärtserfolg und den ersten Sieg im dritten Spiel konnte in der Oberliga indes das Greizer Herren 70 Team beim 5:3 über die Gastgeber vom Altenburger TC feiern. Herbert Gürth, Uwe Steudel und Wolfgang Eckert sorgten vor den Doppeln für den 3:1 Zwischenstand zu Gunsten der Greizer, Herbert Gürth und Uwe Steudel machten daraufhin im ersten Doppel durch ein 6:4 und 6:0 den Auswärtserfolg perfekt.

 

 

Herrenteam tritt erstmals in der Oberliga an


 

(28.04.2019) Mit insgesamt sieben Mannschaften startet der Tennisclub Blau-Weiß Greiz am kommenden Wochenende in die neue Sommersaison des Thüringer Tennisverbandes. Neben dem Herrenteam, das aufgrund des Aufstieges in der vergangenen Saison erstmals in der Thüringer Oberliga antritt, gehen auch wieder die Mannschaften der Damen 50, Herren 50, Herren 65, Herren 70 und zwei Nachwuchsmannschaften für die Greizer an den Start. Außer den Herren sind noch vier weitere Teams in der höchsten Thüringer Spielklasse vertreten, ein großer Erfolg und auch eine große Herausforderung für den Greizer Tennisclub. Das Herrenteam kann wie in den vergangenen Jahren wieder auf den Spitzenspieler und aktuellen Landesmeister der Herren 30 Stefan Golombek zurückgreifen. Neben den Matthias Troebes und Dario Schmidt, die auch in den Vorjahren für Greiz aufliefen, konnte vom TC Gera außerdem Nachwuchsspieler Tim Kirmse nach Greiz gelotst werden. Los geht es für die Greizer auf heimischer Anlage am Samstag ab 13:00 Uhr gegen das Team vom USV Jena II, gegen das mit einem Punktgewinn bereits der Grundstein für den Klassenerhalt gelegt werden soll.

 

In Heimspielen am Samstag sind bereits ab 09.00 Uhr ebenfalls die Greizer Mannschaft der Herren 50 in der Bezirksklasse gegen die SG Neustadt Pößneck, sowie die Jungenmannschaft in der Oberliga gegen den TSV Zella-Mehlis am Start. Während das Team der Herren 50 gegen ihren Kontrahenten als leichter Favorit in das Spiel geht, dürfte die Begegnung des Greizer Nachwuchses offen sein. Ein schweres Auswärtsspiel steht am Samstag für die Greizer Damen 50 Mannschaft in der Oberliga beim TSV Zella-Mehlis an. Die Greizer Damen, die auf alle Spielerinnen der Vorsaison zurückgreifen können, konnten sich außerdem mit Beate Linsmeier vom TC Sportpark Gera-Lusan verstärken und peilen in dieser Saison eine Platzierung in der oberen Tabellenhälfte an. Heimrecht genießt am Sonntag ab 09:00 Uhr die neue Greizer Juniorenmannschaft gegen den aktuellen Landesmeister vom Erfurter TC Rot-Weiß. Der Greizer Nachwuchs geht als klarer Außenseiter in die Begegnung, kann aber gegen den Titelfavoriten befreit aufspielen. Während das Greizer Herren 65 Team in der Oberliga am kommenden Mittwoch ab 10:00 Uhr auf der heimischen Anlage die Gäste vom TSV Arnstadt begrüßt, bestreitet die Greizer Herren 70 Mannschaft ihr erstes Saisonspiel nur einen Tag später beim TSV Arnstadt. Die Greizer, die sich in der letzten Saison den Arnstädtern knapp mit 3:5 geschlagen geben mussten, wollen mit einem Punkterfolg den Grundstein für eine gute Tabellenplatzierung in dieser Saison legen. Selbstverständlich sind Zuschauer und Gäste zu sämtlichen Heimspielen auf der Tennisanlage in der Beethovenstraße 58 in Greiz auch in diesem Jahr wieder herzlich willkommen.